Wenn’s um Finanzdienstleistungen geht, dann war die Schweiz schon immer ein Vorreiter in der Region DACH oder auch in Europa. Ebenfalls so im Zahlungsverkehr. Ob es die bargeldlose Zahlung überhaupt und Bereitschaft zur graduellen Abkehr vom Bargeld betrifft, oder die mobile Zahlung, z.B. per TWINT oder aber auch Zahlungen mit Kryptowährungen in der Zukunft ist, die Schweiz zeigt etwas weniger Hemmungen diese Dinge voran zu treiben. So war es nicht überraschend zu lesen, dass in einer Studie von Ende 2019 der ETH und der Universität St.Gallen über 90% der online Befragten antworteten, dass ein digitaler Kassenbeleg dem auf Papier vorzuziehen wäre.

ReceiptHero gewann die E-Payment Challenge des europaweit grössten Payment Service Anbieter Worldline in Q4 2020. Da kam es gerade recht, dass der schweizer Teil der Worldline, die ehemalige SIX Payment Services mit einem Händler Acquiring Marktanteil von über 80% in der Schweiz Interesse an einer Zusammenarbeit hatte. Das musste man uns nicht zweimal sagen, flugs wurde die Schweiz als vorangehend und in der Priorität in der Region DACH an die Spitze gestellt. Ein Vertrag und die technische Integration nahmen den Winter bis in den Frühling 2021 in Anspruch.

Parallel dazu fingen wir an uns um die Kassensysteme zu kümmern. Zwar bringen wir aus der Nordischen Region die eine oder andere Partnerschaft mit in den Raum DACH, jedoch hat die Schweiz allein gefühlt über 300 Kassensystempartner. Wie in vielen Dingen mit fragmentierter Struktur gilt auch dabei die 80/20 Regel. 80% des Marktanteils der POS Systeme wird von 20% der Anbieter gehalten. Aber auch damit sollten es locker über 50 Kassensysteme sein mit denen wir in hoffentlich naher Zukunft zusammenarbeiten werden. Nun ein Anfang ist gemacht. TC POS der Zucchetti Group hat das Innovationspotenzial des digitalen Kassenbelegs in der Form wie ReceiptHero diesen anbietet erkannt und ist damit ein DACH Pionier, wir hoffen natürlich auf eine Zusammenarbeit über die Schweiz hinaus. Vielen der über 10.000 Händlerkunden aus dem Detail/Einzelhandel und Hospitality in der Schweiz und vielleicht auch einigen der weiteren über 50.000 in ganz Europa, die TC POS bedient, wollen wir in 2022 die nachhaltigeren digitalen Belege anbieten. Nun Ende 2021 arbeiten wir mit acht POS Systemen zusammen, die relevant für die Region DACH sind. In diesem Bereich ist also noch ein gutes Stück arbeit übrig ;-)

Wie sieht es also mit Händlern aus, die ReceiptHero Belege anbieten? Nun, hier arbeiten wir mit einer Ketchup Flasche auf die wir ordentlich drücken. Über 350 Händlerkontakte direkt generiert, über 1000 Händler im Rahmen von Webinaren angesprochen und in Zusammenarbeit mit dem Partner Worldline/SIX nochmals 10-Mal soviele über Newsletter kontaktiert. Wir werden in Q1/2022 digitale Kassenbelege in Branchen sehen, von denen man nicht unbedingt erwartet hätte ein Vorreiter in der Digitalisierung an dieser Front zu sein. Wieviele Händler werden nächstes Jahr in der Schweiz insgesamt aktiv digitale Belege von ReceiptHero anbieten? 300 oder 500 oder 800? Schau’ mer mal.

Und dann gibt es ja auf so einer Plattform die andere Seite, die Kundenseite, also die Banken, Payment Dienste, Expense Mgmt Dienste und weitere Partner Apps, die die Abnehmer von digitalen Belegen sind und diese dem Endkunden über deren Apps anzeigen. Das ist ein wenig eine Henne - Ei Situation. Je mehr Händler auf der einen Seite dabei sind, desto mehr App Partner haben Interesse den ReceiptHero Dienst zu intergrieren. Und je mehr Abnehmer der Belege zu finden sind, desto mehr Händler haben Interesse auf der Plattform dabei zu sein. Wir sind froh das Interesse einiger Partner, wie der Viseca, der Digitalbanken Neon und Yapeal und dem Expense Mgmt Dienst Yokoy bereits geweckt zu haben. Auch auf der App Seite sollten wir also ReceiptHero Integrationen in 2022 sehen. Schon verfügbar im Google Play Store und Apple App Store ist die ReceiptHero App auf Deutsch, Englisch und auf Finnisch, sollte dies die bevorzugte Sprache eines Nutzers sein.

2022 wird also ein Jahr des “sichtbar werdens” werden. In der Schweiz in erster Linie und vielleicht ergibt sich der eine oder andere Fall über die Grenzen der Kantone hinaus. Auf jeden Fall, wir freuen uns darauf!

KONTAKT AUFNEHMEN

Ob Händler, POS Partner, Bank, Kartenherausgeber oder anderer App Partner, sprecht Mikko bezüglich digitaler Belege und was diese für Euch tun können an.

Mikko Rieger

Head of DACH
+49 179 611 5354
email hidden; JavaScript is required